Eigentum, Eigentumsrechte und institutioneller Wandel by Ingo Böbel

By Ingo Böbel

Die Theorie der Eigentumsrechte kann als eine Synthese verschiedener Forschungsrichtungen innerhalb der modernen Wirtschaftstheorie angesehen werden. In ihr vereinigen sich eine Vielfalt von Konzepten, analytischen Verfahren und Anwendungsmöglichkeiten. Entsprechend dem hier verwendeten Ansatz wird Eigentum als ein Bündel umfassender Rechte an (quasi-handelbaren) Gütern verstanden. Das durch die Rechte gebildete Eigentumssystem (Eigentumsordnung) wird explizit in die ökonomische examine einbezogen. Neben einer entwicklungsgeschichtlichen Würdigung des Eigentums und seiner Bedeutung im Verlaufe der zivilisatorischen Gesellschaftsentwicklung wird anhand einer Übersicht über vorliegende empirische Untersuchungen der Frage nachgegangen, welche allokativen Effizienzwirkungen von unterschiedlichen Ausgestaltungsmechanismen von Eigentums- und Verfügungsrechten, d.h. von einem unterschiedlichen Grad der Verdünnung von Eigentumsrechten, tatsächlich ausgehen. Anhand von empirischen Untersuchungen des Autors werden Wirkungen unterschiedlicher Eigentumsrechtsstrukturen auf das Unternehmensverhalten für den Bereich der Industrie der Bundesrepublik analysiert. Bei der Interpretation der Ergebnisse stehen sich zwei Positionen gegenüber: der auf dem methodologischen Individualismus aufbauende verhaltenstheoretische Ansatz zur Erklärung institutioneller Veränderungen (Neuer Institutionalismus) und der evolutionstheoretische Ansatz zur Erklärung gesamtgesellschaftlicher Entwicklungen und Veränderungen (Institutioneller Wandel) aus eigentumstheoretischer Sicht.

Show description

Read or Download Eigentum, Eigentumsrechte und institutioneller Wandel PDF

Best business & finance books

The Art of Wing Leadership: Exploring the Influences of Aircrew Morale in Combat (Cadre Paper, No. 11)

This examine addresses the position that the air strength wing commander performs in affecting the extent of aircrew morale in the course of air strive against. This examine solutions the query: Is it attainable to spot these features of management which are in a position to maintain aircrew morale within the face of important losses? First, the writer defines aircrew morale because the enthusiasm and patience of airmen to fly strive against missions.

Plunkett's Retail Industry Almanac 1999-2000

Thorough research of traits, careers, providers, funds. information at the booming Internet-based retailing company. Profiles of the major, fastest-growing shops of every kind.

Value and price: an extract

Price and value is an extract from the confident conception. It builds a framework for industry economics, for it is thru worth and value that the folks provide objective and target to the creation strategy. despite their motivation, even if fabric or perfect, noble or base, the humans pass judgement on items and providers in accordance with suitability for the specified goals.

Introductory Economics

This publication has been written to satisfy the desires of the A-level economics candidate. even supposing unfastened status, will probably be really necessary while used as a complement to the textual content Introductory Economics. It offers a short yet thorough assurance of the A-level syllabus and highlights the most typical errors made via A-level applicants.

Additional resources for Eigentum, Eigentumsrechte und institutioneller Wandel

Sample text

B. HOBBES (1929, Kap. 24) die menschliche Arbeit sowie die erworbenen Kenntnisse als austausch- und eigentumsfahige Dinge unter den Eigentumsbegriff (MacPHERSON 1967, S. ). 1m Gegensatz zu dem auf nur korperliche Gegenstande bezogenen Eigentumsbegriff des kon- 32 tinentalen europaischen Zivilrechts (FRIEDMAN 1966, S. 77) steht "Property" neben den Rechtsglitern "Life" und "Liberty" als gleichwertiger Bestandteil der sakularen Dreifaltigkeit (GOUGH 1961). Im politischen Bereich bildeten sich in England die sogenannten "civil liberties" heraus.

38 ) Hierin sieht er die wesenhafte Freiheit des Menschen gesichert. 39 ) ROUSSEAU entwickelt eine hypothetische Verfallsgeschichte des Menschen, in deren Ablauf das Eigentum eine wichtige Rolle einnimmt. Eine Ungleichheit von Menschen bestehe infolge von Selbstentfremdung bereits vor der Entstehung des Eigentums im engeren Sinne. Dieses entsteht erst mit dem (im Zusammenhang mit dem Aufkommen von Metallur· 41 gie und Agrikultur stehenden) ProzeB der Arbeitsteilung. Ungleichheit des Eigentums wird zur Ungleichheit unter den Menschen: Es bilden sich Gruppen der Besitzenden und der Besitzlosen, wobei namentlich die Besitzlosen am Rande des Existenzminimums leben.

Den franzosischen Revolutionsverfassungen (vgl. RICHTHOFEN 1970, S. ), der Frankfurter Reichsverfassung und der Weimarer Reichsverfassung (vgl. RITTSTIEG 1976, S. ) sowie den geltenden Verfassungen der meisten westlichen Lander wiederspiegelt. In den Vereinigten Staaten wurde die These vom "Eigentum durch Arbeit" zur Rechtfertigung der Zurtickdrangung der Indianer durch die Siedler und deren okkupativen Eigentumserwerb verwendet (vgl. SCHLATTER 1951, S. 151). In Europa bot LOCKEs Synthese von Leben, Freiheit und Eigentum sowie seine Lehre von Eigentum durch Arbeit die Moglichkeit, bestimmte Privilegien des Adels "aufzuweichen".

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 4 votes